Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung verfassungswidrig

Pressemitteilung Nr. 12/2020 vom 26. Februar 2020

Urteil vom 26. Februar 2020
2 BvR 2347/15, 2 BvR 2527/16, 2 BvR 2354/16, 2 BvR 1593/16, 2 BvR 1261/16, 2 BvR 651/16

Hier die Seite des BVG aufrufen


Ab März 2020: Das Wiederholungsrezept

Mitte November ebnete der Bundestag den Weg für das Wiederholungsrezept. Hierbei handelt es sich um eine Verordnung, auf die die Apotheke ein Arzneimittel mehrmals abgeben darf. Gedacht ist das Rezept für chronisch Kranke – in Kraft treten soll die Regelung Anfang März.


Hier geht es zur Informationsseite



Empfehlungen zur Berichterstattung

Presseinformation "Nationales Suizidpräventionsprogramm für Deutschland (NaSPro) und Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention (DGS)"

Empfehlungen zur Berichterstattung zum vermuteten Suizid von Dr. Thomas Schäfer

Hier geht es zur Informationsseite


Wir sind eine Gruppe von Menschen, die aufgrund ihrer Lebenserfahrungen seelische Hindernisse (andere nennen es psychische Erkrankung) in Ihrem Leben zu bewältigen haben. Wir haben uns zusammengeschlossen (Kellerkinder e.V.), um unsere Interessen gegenüber der Gesellschaft zu vertreten. Wir berufen uns in diesem Zusammenhang auf die UN-Behindertenrechtskonvention und hier im Besonderen auf die Idee der Inklusion. D.h. wir kämpfen für unser „Anderssein“, als Bereicherung der Gesellschaft. Wir sind eben anders und darauf sind wir zunehmend stolz. Für uns begründet die Ausgrenzung des Andersseins jede Form totalitärer Gesinnung.

Hier geht es zu unserer Homepage.

Einen interessanten Film können Sie hier sehen.


Beschluss
Heilmittel-Richtlinie:
Stationsäquivalente psychiatrische Behandlung im Rahmen des Entlassmanagements und weitere Änderungen

Gesamter Beschluss hier lesbar.