Termine

29.03.2019 - „Wir? Gestalten. Gemeindepsychiatrie!“

Veranstaltung des Dachverband Gemeindepsychiatrie in Alzey. Gemeinepsychiatrie in Rheinland-Pfalz auf einem neuen, gemeinsamen Weg.
Der bundesweite Zusammenschluss gemeindepsychiatrischer Trägerorganisatoren organisiert zusammen mit seinen rheinland-pfälzischen Mitgliedern eine Tagung zum Stand und Entwicklungsperspektiven der Gemendepsychiatrie in Rheinland-Pfalz.

Mit dieser Tagesveranstaltung in der Rheinhessen-Fachklinik Alzey wollen wir eine erste Plattform für gegenseitige Information und Austausch anbieten, Positionen zur Entwicklung der Gemeindepsychiatrie in RheinlandPfalz austauschen und die Diskussion aktueller Entwicklungsnotwendigkeiten befruchten.
Programm hier zum Download


28.02. - 1.3.2019 - 11. Fachtagung Psychiatrie

„Psychiatrisierung der Lebenswelten – Industrialisierung der Psychiatrie?"  Diese Fragestellung diskutiert die 11. Fachtagung Psychiatrie am 28. Februar und am 1. März 2019 in Berlin. 

Franz-Josef Wagner (Workshop II)  und Robert Jacobs (Workshop III) vom Vorstand NetzG-RLP e.V. werden in unterschiedlichen Workshops am 28.2.2019 ab 14:30 Uhr Positionen aus der Betroffenensicht beziehen.

WS II: Gesundheit, Gesundung und Genesung bei psychischen Erkrankungen: Individuelle Zugänge und strukturelle Kontexte       
 
Genesung als gemeinsames Projekt von Patienten, Angehörigen und Behandlerteam:
Erfahrungen aus der psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Berlin Dr. med. Lieselotte Mahler, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, St. Hedwig-Krankenhaus Berlin
 
Das “Recovery-College” als innovatives Modell zur Vermittlung von (psychischer) Gesundheitskompetenz Prof. Dr. Michael Schulz, Psychiatrische Pflegewissenschaft, LWL-Klinikum, Gütersloh;  Dr. Elke Prestin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ev. Klinikum Bethel, Bielefeld
 


WS III: Was sind Voraussetzungen für gute Arbeit in der psychosozialen Versorgung und was kann man von anderen Branchen lernen?  
 
I. Was habe ich aus dem Vormittag mitgenommen, was hat das mit der von mir erlebten Realität zu tun?

  • Aus Betroffenensicht – Robert Jacobs, zert. EX-IN Genesungsbegleiter; im Vorstand von NetzG RLP - Landesnetzwerk Selbsthilfe seelische Gesundheit in Rheinland-Pfalz e.V.
  • Aus Beschäftigtensicht – Gisela Maronn, Betriebsrätin Vitos Riedstadt -
  • Aus Managementsicht – Dr. med. Steve Truöl, CA, ZFP Südwürttemberg; Frank Kuhn, Leiter Zentralbereich Personal und Organisation, ZfP Südwürttemberg

II. Wie reagieren Interessenvertretungen auf die Veränderungen? Wie können sie reagieren? 
III. Wie reagiert das Management?
IV: Schlussfolgerungen:

Vollständiges Programm hier abrufbar
Bildergalerie aus der Veranstaltung


JUNI2019 - Start EX-IN Kurs Landau im Pfalzklinikum

Im Juni 2019 wird der Verein NetzG-RLP  in Kooperation mit dem Pfalzklinikum zum ersten Mal in Landau/Pfalz eine Qualifizierungsmaßnahme zur/zum Genesungsbegleiter*in durchführen.

Weitere Informationen hier:
https://www.pfalzklinikum.de/veranstaltungen/
Bewerbungen werden weiterhin angenommen und finden ggfls. noch Berücksichtigung.
Bewerbungsformular hier abrufbar


05.11.2018 - Jahrestagung der Aktion psychisch Kranke e. V. (APK)

Selbsthilfetag in Berlin
Die diesjährige Jahrestagung der APK besteht aus zwei Teilen mit hochspannenden Inhalten:

1.) Selbsthilfetag "Arbeit und Psyche" am 05. November 10:30 bis 20:00 Uhr

2.) Auftaktveranstaltung des BMG Auf dem Weg zur personenzentrierten Versorgung von psychisch erkrankten Menschen am 06. November 2018

Ergebnisse und Informationen hier:
https://www.apk-ev.de/veranstaltungen/jahrestagung/tagung-2018


06.11.2018 - Auftaktveranstaltung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG)

Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen – Standortbestimmung und Auftakt zum Dialog

Ergebnisse und Vorträge:

  • Grundstruktur des jetzt beginnenden Dialogs zwischen BMfG mit Leistungsträgern, Leistungserbringern, Selbsthilfe und der Fachwelt (Grafik)
  • Meilensteine der bisherigen Entwicklung der Psychiatrie in Deutschland - Vortrag von Prof. Dr. Jörg M. Fegert (stellvertretender Vorsitzender der  Aktion Psychisch Kranke e.V.)

Das Tagungsprogramm können Sie hier als pdf-Datei herunterladen ...


10.11.2018 - Geschwisterselbsthilfe in Gründung

Geschwistertreffen im Ständehaus des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen in Kooperation mit dem Netzwerk von Geschwistern psychisch erkrankter Menschen in Kassel.

Weitere Informationen können Sie hier als pdf-Datei herunterladen ...


14.11.2018 - Ideen- und Projektworkshop „Barrierefreiheit für die Seele“

In mehreren Tagungen haben die Evangelische Akademie, das Pfalzklinikum, das Landesnetzwerk Selbsthilfe seelische Gesundheit und das Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau Herausforderungen der Inklusion im Blick auf psychische Beeinträchtigungen besprochen. Wir laden nun ein zu einem Ideen- und Projektworkshop ein.

Zeit: 14. November 2018 von 10 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort: Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Im Fort 7, Konferenzraum, 76829 Landau

Weitere Informationen können Sie hier als pdf-Datei herunterladen ...


Vorschau 2019


07. - 09.06.2019 - Jahreshauptversammlung von NetzG-RLP e.V.

Pfingsttreffen des Landesnetzwerk Selbsthilfe seelische Gesundheit e.V. (NetzG-RLP e.V.) für Mitglieder (kostenfrei). Am Freitagabend werden wir unsere Jahresmitgliederversammlung haben. Wir bereiten wieder ein interessantes Thema vor, werden genügend Zeit haben um uns mit Euch auszutauschen und haben gemeinsam Spaß. Am Samstagabend treffen wir uns zum traditionellen Grillen. Am Sonntagmittag ist dann Ausklang und Abreise. Die Einladungen an die Mitglieder erfolgen rechtzeitig zum Jahresende.

Informationen zu den bisherigen Jahrestreffen finden Sie hier.


19.06.2019 -Save the Date- "Ethische Dilemma-Situationen nicht klein reden"

Den Fragen nach ethischen Abwägungen und Entscheidungen, die sich tagtäglich stellen im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen in der Familie, in der psychiatrischen Behandlung, in der sozialen Betreuung, im Justizwesen und in vielen anderen Bereichen, wo sich Menschen qua Familienzugehörigkeit oder qua Amtes in der Verantwortung sehen. Solche Fragen stellen sich bereits, wenn es möglich ist, mit dem betroffenen Mensch gemeinsam Dinge zu entscheiden, aber erst recht, wenn über einen betroffenen Mensch und gegen dessen Willen Maßnahmen beschlossen werden (sollen) oder die oder der Betroffene auf Dauer nicht einwilligungsfähig ist.

Für das Hauptreferat „Ethische Dilemma-Situationen nicht klein reden“ konnten wir Herrn Dr. Jakov Gather gewinnen. Herr Dr. Gather ist Arzt und Philosoph und an der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin des LWL-Universitätsklinikums Bochum sowie im Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Ruhr-Universität Bochum tätig.


Die Fachtagung findet im Rahmen des Save the Date in Mainz im "Erbacher Hof"


Aus dem Vorjahr


13.07.2018 - Workshop "Zwangsvermeidung im psychiatrischen Hilfesystem"

Der Fachbeirat ZIPHER und ZVP lud zum Selbsthilfe Workshop „Vermeidung von Zwangsmaßnahmen im psychiatrischen Hilfesystem“ in der Volkshochschule (Bertha-von-Suttner-Platz 1) in (40227) Düsseldorf zu einem gemeinsamen Austausch ein.

Das Programm und die Rednerliste können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.

Die Dokumentation finden Sie hier als pdf-Datei.